WO IDEEN GEBOREN WERDEN

HAVEL LABS Berlin: Innovation und Tradition am historischen Standort direkt an der Havel – Life-Science-Ready.

Hochwertige ­Revitalisierung eines traditionsreichen ­Industrieareals mit angestrebter Zertifizierung als nachhaltiger ESG-Campus.

New Work, Home Office, Industrie 4.0 – die Arbeitswelt ­verändert sich rasant. Digitalisierung, Automatisierung und globale Vernetzung schaffen neben neuen Arbeitsfeldern auch neuartige Arbeitsformen. Gefragt sind flache Hierarchien, ein flexibler Arbeitsalltag und viel Selbstbestimmung. Ob Produktion, Handwerk, IT oder Dienstleistung – es geht um das Arbeiten im Team, um Innovation, Kreation, Kollaboration und Koordina­tion. Ohne starre Strukturen, dafür mit klaren projektbezogenen Aufgabenstellungen und Zielsetzungen. Dazu gehört ein Gespür sowohl für die Menschen als auch für die Techno­logien. All das findet hier Berücksichtigung und ein Zuhause.

Willkommen in der Zukunft – ­
Willkommen in den HAVEL LABS!

Frontansicht HAVEL LABS Industrie 4.0
VORSTUDIE

VORSTUDIE

WO VISION REALITÄT WIRD

Die Arbeitswelt der Zukunft braucht Orte, an denen sich Menschen einfach wohlfühlen. Zu denen sie immer wieder aufs Neue gerne hin­kommen. Orte, die inspirieren und motivieren. Die ganz unter­schiedliche Tätigkeiten und Arbeits­felder ermöglichen und so für Anregung und Austausch sorgen.

Auf einem einzigartigen Areal direkt am Ufer der Havel, mitten in Berlin, entsteht so ein Ort. Eine lebendige Mischung aus Alt und Neu, aus Innovation und Tradition, aus Urbanität und Wasserlage. Hier wird die Vision vom zukünftigen Leben und Arbeiten Realität.

Hochwertige ­Revitalisierung

Hochwertige ­Revitalisierung
eines traditionsreichen ­Industrieareals
zum ­innovativen Campus 4.0

einmalige Lage

Einmalige Lage
direkt am Havelufer
gegenüber
der Zitadelle Spandau

Baubeginn 2024, geplante ­ Fertigstellung ab 2026

Baubeginn 2024, geplante ­
Fertigstellung ab 2026

Holz-Hybrid-Bauweise

Zwei Neubauten in innovativer
Holz-Hybrid-Bauweise

Neubau-Erweiterung

Fünf denkmalgeschützte
Gebäude mit modernen ­
Neubau-Erweiterungen

Außenräume Natur

Naturverbundene Gestaltung der Außen­räume mit hoher Aufenthalts­qualität am Wasser und ausge­zeichnetem Mikro-Klima

nutzungsmix

Zukunftsweisender Nutzungsmix aus ­
moderner ­High-End-Produktion
und ­gewerblichem Werkswohnen möglich

verkehrsanbindung

Hervorragende ­Verkehrsanbindung
mit der U7 in die Berliner City
und mit der S9 zum Flughafen BER

Zertifizierung Nachhaltigkeit

Zertifizierung als nachhaltiger
ESG-Campus ­angestrebt

Fläche

Insgesamt rund 28.000 m²
Bruttogeschossfläche

WO ZUKUNFT AUF HERITAGE AUFBAUT

Auf dem Gelände der ehemaligen preußischen Gewehrfabrik entsteht ein Work-Life-­Place der Zukunft. Ein Campus 4.0, nachhaltig, vielfältig, abwechslungs­reich und mit einer architektonischen und ­ästhetischen Qualität, die den Menschen als Maßstab nimmt. Mit bewusstem Bezug zur Geschichte und zur umgebenden Natur, dabei konsequent ökolo­gisch und ressourcenschonend konzipiert.

VORSTUDIE

WO ZUKUNFT STADT FINDET

Berlin wächst und wächst. Ganz vorne dabei: Spandau.

Seit Jahren verzeichnet der westlichste Bezirk Berlins über­durch­schnittliche Wachstums­raten. Kein Wunder angesichts einer hervorragenden Infrastruktur und optimaler Anbindung mit durchgängig schnellen Verbindungen in das Umland und die Mitte Berlins.

Beson­derer Pluspunkt: Die zahlreichen, ausgedehnten Wald- und Wasserflächen entlang der Havel, die mitten in der Metropole einen ganz eigenen, charmanten Akzent setzen.

BIP-Wachstum (1. Halbjahr 2023)
0

BIP-Wachstum
(1. Halbjahr 2023)

mehr Erwerbstätige (Q3 2023)
0

mehr Erwerbstätige
(Q3 2023)

U7 S9
Legende
WO ARBEITEN ZU LEBEN WIRD
Lage am Uferweg

Unmittelbare Lage am ­öffentlichen Uferweg entlang der ­Havel von der Zitadelle zu den neunen Wohnquartieren im Norden Spandaus.

U-Bahnhof

8 Minuten Fußweg zum U-Bahnhof "Zitadelle“ mit Anschluß an das gesamte Berliner Nahverkehrsnetz und den Regionalverkehr.

Radschnellweg

Anschluß an den ­geplanten Radschnellweg 2 vom Falkenhagener Feld über die Altstadt ­Spandau, die ­Siemensstadt bis zum ­Jakob-Kaiser-Platz in ­Charlottenburg.

Direkt am grünen Havelufer, mit weitem Ausblick über den Spandauer See zur Zitadelle bis zur Insel Eiswerder, eröffnen sich auf dem gesamten Areal immer wieder neue und spannende Perspektiven zwischen Stadt und Wasser. Eine Atmosphäre, die in unmittelbarer Nähe in der Nachbarschaft zwischen urbaner Dynamik und naturnaher Idylle ganz eigene Verbindungen und Eindrücke verschafft.

HAVEL LABS Uferweg Erreichbarkeit
WO FORTSCHRITT ZUHAUSE IST

Großzügige und offene Höfe, einladende Gassen, verschiedene Gebäude mit ganz unterschiedlichen Charakteren, dazwischen immer wieder spannende ­Blicke aufs Wasser. Das architektonische Konzept von Gewers Pudewill setzt ganz bewußt auf Diversität und schafft es gleich­zeitig, aus dem Ganzen mehr als die Summe der Teile zu machen.

HAVEL LABS Grundriss Neubau Altbau

A1    

Werkhalle
Produktion / Werkstatt: ca. 320 m² ­
Digitale Produktion: ca. 280 m²

A2

Alte Kantine
Digitale Produktion: ca. 370 m²
Gastronomie: ca. 440 m²

A3

Mittelbau
Produktion / Werkstatt: ca. 380 m²
Digitale Produktion: ca. 60 m²  

A4

Nördlicher Altbau
Produktion / Werkstatt: ca. 1.080 m²
Labor / Manufaktur: ca. 920 m² ­
Digitale Produktion: ca. 870 m²

C1

Alte Gewehrfabrik
Flexiblenutzung und Gastro: ca. 5.680 m²  

C3

Pförtnerhäuschen

C2

Neubau
Universelle Nutzung: ca. 1.010 m² ­
Labor / Manufaktur: ca. 5.030 m² ­
Digitale Produktion: ca. 2.200 m²  

N1

Neubau
Universelle Nutzung: ca. 760 m² ­
Labor / Manufaktur: ca. 3.100 m²
Digitale Produktion: ca. 1.260 m²

Holz-Hybrid-Bau

Zum Wasser hin kann ein Holz-Hybrid-Bau mit Decken­höhen von bis zu 4 m einen klaren Akzent setzen.

Deckenhöhe

Der zweite Neubau stellt mit einer Decken­höhe von bis zu 4 m die Ver­bindung zur Umgebung her.

Deckenlast

Deckenlasten von bis zu 7,5 Tonnen ­ermöglichen echte ­gewerbliche Nutzung.

Revitalisierung

Der denkmalgeschützte ­Bestand wird umfassend ­revitalisiert und teilweise mit luftigen Aufstockungen ergänzt.

WO RAUM WISSEN SCHAFFT

Seit rund 300 Jahren wird das Areal am Havelufer als Produktionsstandort genutzt. Die zukünftige Nutzung am Zitadellenweg setzt genau auf dieser DNA auf.
Für Produktion 4.0., Prototyping, F&E, digitale wie analoge Manufakturen und vieles mehr bietet der Standort exzellente Möglichkeiten.

Life-Science-Ready

Moderne industrielle Arbeitsplätze und Logistik-Konzepte, die entlang der GMP Leitlinien ausgerichtet sind, lassen sich auf dem Areal ebenso selbstverständlich realisieren wie Labore mit den biologischen Sicherheitsstufen S1 bis S3.

Und auch New-Work-Konzepte mit Orten für Meetings und Events finden hier ihren individuellen Raum.

Ein außergewöhnliches Highlight ist die Möglichkeit zum Bau von 120 gewerblichen Wohneinheiten im Loftgebäude am Eingang zum Areal: Perfekt für neue Mitarbeitende und auswärtige Gäste.

HAVEL LABS Produktion 4.0 Life-Science-Ready
HAVEL LABS Prototyping New-Work-Konzepte
EIN PROJEKT VON
ARE Austrian Real Estate Logo

Die ARE Austrian Real Estate steht für ein Höchst­maß an Stabilität, Sicherheit und Qualität. Davon zeugt das breit­gefächerte Portfolio aus 580 Bestands­liegenschaften mit rund 1,9 Mio. m² vermietbarer Gebäudefläche (Leerstand 2022: 2%) und einem IFRS Fair Value von rund 4,2 Mrd. EUR (2022). Die Entwick­lung attraktiver Quartiere, die den Ansprüchen der Zukunft gerecht werden, ist eine der Kern­kompetenzen der ARE.

Höchste Nach­haltigkeits­standards und das Bekennt­nis zum Klimaschutz stehen dabei stets im Zentrum des Wirt­schaftens. Ihre umfassende Expertise – von der Planung über die Umsetzung bis zur Bewirt­schaftung – ermöglicht der ARE auch komplexe Anforderungen zuverlässig zu meistern und macht sie zu einem führenden Unternehmen in der Bewirt­schaftung und Entwicklung hoch­qualitativer und zukunfts­weisender Immobilien.
are.at

Central City Group Logo

Das Kerngeschäft der Central City Gruppe ist die Realisierung ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltiger Immobilien­projekte. Als Projekt­entwickler erschaffen wir zeitgemäße Lebensräume, die Menschen ein zu Hause geben und darüber hinaus bedürfnisorientiertes und klima­neutrales Arbeiten ermöglichen. Mit der Gründung von Insider Apartments als Wohnheim­betreiber für Studierende aus aller Welt setzen wir bereits seit über 10 Jahren erfolgreich auf das Potential Berlins als Bil­dungsstandort. Bis heute haben wir über 10.000 junge Menschen unterschiedlicher Konfession und Nationalität beherbergt. Zusätzlich ist unsere Service­gesellschaft für die Verwaltung und Bewirtschaftung sowie Instandhaltung der technischen An­lagen und Einrichtungen unserer Bestands­gebäude verantwortlich. Strategie und Umsetzung übernehmen dabei die Experten unserer Unter­nehmens­gruppe, ein Team aus Managern, Juristen, Architekten, Soziologen, Researchern, IT-Experten, Facility Managern und Handwerkern.

centralcity.de

JETZT VORMERKEN

Vertriebskontakt: Alexander Kollo · +49 173 5782540 · kollo@centralcity.de

Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon
Bitte rechnen Sie 9 plus 9.

*Pflichtfeld

HAVEL LABS Berlin · Innovation und Tradition – Life-Science-Ready © 2024
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close